PROJEKT-GENESE

PROJEKT-GENESE

Warum?

Jede Innovationsreise beginnt mit einer Idee, einer Intuition oder einem akuten Problem. Dies kann eine „große Herausforderung“ sein, beispielsweise die Notwendigkeit, die Lernerfahrung insgesamt zu verbessern, oder ein bestimmtes Thema. Vielleicht wird es durch ein akutes Problem ausgelöst, wie dem Rückgang von Schülerzahlen oder einem schlechten Klima in der Schule.


Ihr habt das drängende Gefühl, dass sich an Eurer Schule etwas ändern muss, und möchtet Maßnahmen ergreifen? Bevor Ihr beginnt, solltet Ihr Euch etwas Zeit nehmen, um Gleichgesinnte zu finden und (zumindest) die grundlegende Offenheit des Schulleitungsteams zu erreichen. Wenn Ihr Eure Eindrücke zur Herausforderung mit anderen teilt, wird sich auch Euer eigenes Verständnis schärfen, Ihr werdet noch besser verstehen,  wer betroffen oder “nur” beteiligt ist. Eine gut definierte Herausforderung gibt Euch eine erste Richtung für die folgenden Phasen der Innovationsreise. Gleich in der nächsten Phase – der Resonanz – habt Ihr Gelegenheit, die Formulierung Eurer Herausforderung zu überprüfen und zu detaillieren, indem Ihr durch gezielte Beobachtung mehr über ihre Hintergründe erfahrt.

Andreas Reeg https://www.andreasreeg.com

Werdet Changemaker

Sucht nach Vielfalt

Bleibt aufgeschlossen

PROJEKT-GENESE

Wie?

Definiert die Herausforderung, der Ihr Euch stellen möchtet. Begeistert ein möglichst diverses, vielfältiges Team, das Euch eine Betrachtung aus verschiedenen Perspektiven ermöglicht. Am besten kombiniert Ihr Lehrer und Lernende, je nach Thema auch Eltern und Externe. Verfeinert jetzt Euer gemeinsames Verständnis der Herausforderung, wer die Betroffenen sind, identifiziert wichtige Fragen, auf die Ihr Antworten benötigt. Ganz wichtig: stellt sicher, dass Eure Herausforderung in dieser Phase zunächst ein Problem, eine Frage oder ein Ziel bleibt – und nicht bereits eine konkrete Lösung adressiert. 

Am Anfang war viel dunkel, es war unklar, wie wir
es angehen sollten. Die Werkzeuge haben viel
Klarheit gegeben!

Lehrerin an einer beruflichen Schule in Hessen